Ein wirklich blödes Geschäftsmodell: Daumen runter

Obwohl die meisten Geldfälschungen der Napoli Group leicht zu erkennen sind, wenn man die von der Bundesbank empfohlenen Tests „Sehen, Fühlen, Kippen“ anwendet, ist es ratsam für größere Mengen Bargeld, die zu prüfen sind, die bestmöglichen Lösungen zur Geldbearbeitung zu nutzen. Diese findet man auf http://www.camcco.de.Falscher 500er
Das Geschäftsmodell der Geldfälscher in Neapel war wieder mal nur temporär erfolgreich, wie die Medien beschreiben: http://www.welt.de/wirtschaft/article134929325/So-arbeiten-Europas-erfolgreichste-Geldfaelscher.html
Ganz besonders warnt die Bundesbank allerdings vor den besonders gut gelungenen 300 EURO Scheinen, wie man in dem Beitrag lesen kann.

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *