Diebold Nixdorf

Grafik@Achim Munck

Grafik@Achim Munck

Da hatte das Cash Handling Journal einen guten Riecher, naja, es war nicht allzu schwer vorauszusehen. Das neue Unternehmen wird Diebold Nixdorf heißen (Ob der Balken blau grün oder lila wird, entscheiden die Designer). Balsam auf die geschundenen Seelen der langjährigen Nixdorfianer, die in den letzten Jahren einige neue Eigentümer auszuhalten hatten. Zumindest kann man jetzt zusammen mit dem ehemaligen Wettbewerber Diebold in vielen Ländern Nummer 1 werden und auch weltweit zum Marktführer NCR aufschließen. Zusammen mit Diebold wird der Jahresumsatz 4,8 Milliarden Umsatz betragen. Mal sehen, wie lange. Es wird zwar weltweit alle 2..3 Minuten ein GAA in Betrieb genommen, jedoch torpedieren die weltweiten Trends zum bargeldlosen Bezahlen die Umsätze der GAA Hersteller. Wenn man keine neuen Geschäftsfelder erobert, wie etwa intelligente Bezahllösungen im Handel, sieht es auf Dauer schlecht aus für diese Umsätze.

Die Nixdorf Aktionäre bekommen 38,98 Euro je Aktie in Bar und 0,434 Diebold Aktien, wenn zwei Drittel von Ihnen dem Deal zustimmen.

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:1    Durchschnitt: 2/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *