Der Durchbruch? 7500 Geschäfte bereit für Mobile Payment….im Bargeldland!

Mobil bezahlen. Foto von ALDI

Mobil bezahlen. Foto von ALDI

Unsere heißgeliebten Discounter sind ja eher keine Frontrunner, was die Einführung neuer Technologien angeht. Die ALDIs waren so ziemlich die letzten, wo die Beträge in die Kassen eingetippt wurden. Es gab allerdings auch keine Notwendigkeit, da fast alle Preise mit Komma 95 endeten. Mit dem Euro kamen die krummen Beträge und Feinkost Äldey musste nachrüsten, um an der Kasse effizient zu bleiben. Und nur dort funktioniert es perfekt. Rüberziehen – BEEP, immer – Punkt. Kreditkarten werden erst seit diesem Jahr flächendeckend akzeptiert, doch jetzt setzen sich ALDI und LIDL mit einem Schlag an die Spitze. Bei A-Nord kann man schon länger kontaktlose  zahlen, A-Süd und der Erzrivale ziehen jetzt nach. Fast 7500 Filialen akzeptieren Funkgeld. Ob es immer und überall angenommen wird und funktioniert bleibt abzuwarten. Wir werden es beobachten und berichten.

Ist das schon eine der erwarteten Antworten auf die Deckelung der Kartengebühren? Die beiden würden niemals 3% Gebühren für die Kartenzahlungen ausgeben, jetzt nach der Deckelung auf 0,3% sind die Karten billiger als Bargeld, das lassen sich diese Pfennigfuchser nicht entgehen. Mal sehen, wann die ersten Bargeldkassen geschlossen werden und wie die Kunden reagieren.

Übrigens, diese fürchterlichen SB Kartenbezahlterminals bei METRO Cash&Carry sind wieder abgeschafft. Es gab immer Probleme, mit der Technik, aber meist mit der Bedienung. An den Bargeldkassen bei der METRO ist immer was los, denn gerade hier, ist Cash immer noch King. Was nicht über das Konto läuft, geht keinen was an 😉

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *