Weg mit den Kleinmünzen, aber Bargeld bleibt.

Euro Münzen

Euro Münzen. Foto © Achim Munck

Die neueste Studie von myMarktforschung, die im Mai 2016 stattfand brachte in Bezug auf das Bargeld insgesamt das erwartete Ergebnis, nämlich, dass die Mehrheit der Deutschen das Bargeld schätzt und behalten will. Bei den kleinen Münzen dagegen, spricht sich eine deutliche Mehrheit für die Abschaffung aus.

Die Zeiten der Spruchs „Wer den Pfennig nicht ehrt, …..“ scheinen vorbei zu sein. Den Pfennig gibt es ohnehin nur noch in historischen Sparstrümpfen. Es ist allerdings ein Blödsinn ohnegleichen, einen Münzwert über 60 Jahre (1 Pfennig), bzw. über nunmehr schon wieder fast 15 Jahre (1 Eurocent) beizubehalten, wenn der Wert im gleichen Zeitraum nur noch etwa ein zwanzigstel beträgt. Der Wert eines Pfennigs von 1950 entspricht heute etwa 10 Cent. Demnach müsse man die 5 Cent Münze gleich mit abschaffen. Ob man die großen Münzwerte erhöht ist eine andere Frage, allerdings sollte man die großen Notenwerte erhöhen anstatt abzuschaffen. Ein Hundertmarkschein von 1950 entspricht heute einem Wert von 1000 Euro.

Die gesamte Studie zu den Kleinmünzen finden Sie hier: https://www.mymarktforschung.de/studien/Studie-Abschaffung-Kleingeld-Bargeld-2016.pdf

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *