Paydirekt vs. Chinapay

Logo: paydirekt

Logo: paydirekt

Der Bezahldienst der deutschen Kreditwirtschaft feiert seinen zweiten Geburtstag und Paydirekt wird angeblich schon von 1000 Händlern in Deutschland akzeptiert. TOLL !

Alipay wird von ca. 2000 Händlern akzeptiert und in ganz Europa sind es 10.000. AliPays Wettbewerber Tencent wird ab November mit der Bezahlfunktion von WeChat an den Start gehen. WeChat? Noch nie gehört? Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Der neue 50 € Schein wird ab 4.4.2017 verteilt.

Der neue 50€ Schein. Foto: © Achim Munck. Banknote © EZB.

Der neue 50€ Schein. Foto © Achim Munck. Banknote © EZB.

Und so sieht er aus. Er wurde am 5.7.2016 in den Räumen der ECB der Öffentlichkeit vorgestellt. Direktoriumsmitglied Yves Marsch enthüllte ihn kurz nach 14 Uhr. Er hat ähnliche Sicherheitsmerkmale wie der 20er, so zum Beispiel das neue Fenster, das in der Durchsicht die Europa und in der Draufsicht ein Hologramm zeigt. Das bereitet den Fälschern schon Kopfzerbrechen, aber Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Er kommt spät, aber er kommt, der neue 50er.

Hologramm. Quelle EZB

Hologramm. Quelle EZB

Wie von vielen Marktteilnehmern erwartet, wird der neue 50 Euro Schein nicht mehr in diesem Jahr verteilt, sondern im Frühjahr 2017. Die Vorstellung allerdings erfolgt bereits am 5. Juli 2016. Für die meisten Hersteller von Zähl- und Prüfgeräten wird es keine besonderen Neuigkeiten geben, da viele bereits ihre Maschinen erfolgreich mit dem aktuellen Banknoten Testsatz 47 getestet haben. Darin ist der neue 50er enthalten, sowie die aktuellen Fälschungen .

Hier finden Sie die Pressemitteilung der ECB.

Die Liste der getesteten Maschinen finden Sie unter „Wichtige Links“ in der Leiste auf der rechten Seite.

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Weg mit den Kleinmünzen, aber Bargeld bleibt.

Euro Münzen

Euro Münzen. Foto © Achim Munck

Die neueste Studie von myMarktforschung, die im Mai 2016 stattfand brachte in Bezug auf das Bargeld insgesamt das erwartete Ergebnis, nämlich, dass die Mehrheit der Deutschen das Bargeld schätzt und behalten will. Bei den kleinen Münzen dagegen, spricht sich eine deutliche Mehrheit Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

Erfolgreiche Bilanz gegen Falschgeldumlauf


Noch nie wurden so viele gefälschte Banknoten aus dem Geldkreislauf entfernt, wie im letzten Jahr. Das kann man als Erfolg oder auch als Misserfolg verkaufen. So schreibt die Bundesbank in ihrer Pressenotiz von heute: „Deutlich mehr Falschgeld in Deutschland.“ und die EZB schreibt „Zahl der Fälschungen im zweiten Halbjahr leicht zurückgegangen.“ Ja was stimmt den nun? Beides ist richtig, jedoch stimmt, wenn man es genau nimmt, nur der Einleitungssatz dieses Beitrags. Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Wussten Sie: Die Plattencodes der Euro Banknoten?

In den letzten Beiträgen hatten wir die Seriennummer analysiert.

20 EUR alt Plattencode. Foto©Achim Munck

20 EUR alt Plattencode. Foto©Achim Munck

Hier konnte man zumindest bei der ersten Serie der Euro Noten erkennen, welche Nationalbank die Scheine ausgegeben hat, aber nicht wo sie gedruckt wurden. Weder das eine noch das andere Merkmal sind für den täglichen Zahlungsverkehr relevant, jedoch interessiert es doch etliche Bargeldnutzer, was die Codes bedeuten. In der ersten Serie war noch interessant, ob sich die in Frankreich mittels kontinuierlichem Rollendruck hergestellten Banknoten anders anfühlten als alle anderen, die auf einzelne Bögen gedruckt wurden. Bei der neuen Europe Serie ist die Fertigung überall der Bogendruck. Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der neue 20er . . . . endlich.

Jetzt wissen wir, wie er aussieht, der neue 20 EUR Schein, auf den alle Welt so sehnsüchtig gewartet hat, wenn man den Medien glaubt.

Neuer 20 EUR Schein. Banknote©EZB. Grafik©Achim Munck

Es ist nichts besonderes, eine Zentralbank stellt einen neuen Geldschein vor, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Und seit Wochen bereiten Presse, Funk und Fernsehen die Bürger darauf vor, als gäbe es nichts anderes zu berichten.

Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]