International Cash Conference der Bundesbank in Dresden

dresden by night

Abgesehen davon, dass die Bundesbank bestes Wetter bestellt hatte, war diese Konferenz einzigartig und das hatte mehrere Gründe:

1. Das Auditorium wollte die Vorträge hören.
Viele andere Konferenzen sind Meet-and-Greet-Veranstaltungen, wo die Pausen wichtiger sind als die Vorträge. Die Teilnehmer bezahlen viel Geld um ihr Netzwerk auszubauen und um gesehn zu werden. Die Vorträge sind entweder Beiwerk oder es sind Werbebeiträge. Bei dieser Cash Conference der Bundesbankhingegen kamen Fachleute von Nationalbanken und Universitäten zur Sprache, die wirklich etwas zu sagen hatten. Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

The War on Cash

Geben Sie mal diese Phrase „The war on Cash“ in Gänsefüßchen bei der bekannten Suchmaschine ein, dann bekommen Sie 25 oder 50 Seiten (Je nachdem, ob Sie „ähnliche“ Seiten zulassen) mit Artikeln, die diesen Krieg zum Thema machen. Wer den Ausdruck erfunden hat? Die Kartenindustrie oder die Cash Society? Das ist nicht wichtig. Vielleicht war es tatsächlich die Cash Society, also die Gerätehersteller und die Wertelogistiker, da sie sich mehr und mehr von den Nationalbanken und den globalen Kartenfirmen angegriffen fühlen. Sei’s drum. Weiterlesen

Ihre Bewertung des Beitrags
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]